Hauptinhalte

Wettbewerb Klima-Kommunen

Heizzentrale am Vulkaneum und Nahwärmenetz

Preisträger in den Kategorie Klimaanpassung

Die ganzheitlich konzipierten Renaturierungsmaßnahmen im Stadtgebiet Bad Hersfeld beziehen sich sowohl auf weite Auenlandschaften um die Fulda und Haune als auch auf innerstädtische Maßnahmen zur Offenlegung und Renaturierung der Geis. Ziele der Ge-staltungs- und Entwicklungsmaßnahmen sind die Verbesserung des ökologischen Zustands der Gewässer, die Minderung der Hochwassergefahr, die Schaffung naturnaher Retentionsräume und die Steigerung des Erlebniswerts der stadtnahen und innerstädtischen Auenlandschaft. Die Maßnahmen sind in 19 Kleinprojekte untergliedert, 17 davon sind bereits umgesetzt.

Foto der Fuldarenaturierung
Fuldarenaturierung (Klaus Gärtner)

„Seit dem Jahr 2000 läuft das weitreichende Projekt, das nicht nur vor dem Hintergrund der Hochwasserkatastrophe in den 90er Jahren, sondern auch im Hinblick auf die Steigerung der Lebensvielfalt für Pflanzen und Tiere eine hohe Bedeutung hat. Durch verschiedene Maßnahmen, wie z.B. die Installation von Flutmulden, Schaffung von neuen Gewässerstrukturen und die Anbindung stehender Gewässer an die Fulda, werden unterschiedlichste Ansprüche erfüllt. Vor allem im Hinblick auf die Vegetationsentwicklung, die Naherholung und der natürlichen und nachhaltigen Umstrukturierung von Lebensräumen wurden Meilensteine gesetzt, die mit Hilfe des Preisgeldes, ggf. auch an anderer Stelle, weiterentwickelt werden können.“

Martin Bode (Leiter Fachbereich Technische Dienste, Federführung des eingereichten Projekts)

Kontakt:

Chanda Winter

E-Mail: cwint(at)bad-hersfeld.de