Hauptinhalte

Maßnahmendatenbank

Einrichtung einer Ladesäule für E-Autos am P+R-Parkplatz Hühnerstraße

Kommune / Landkreis

Hünstetten / Rheingau-Taunus-Kreis

Beschreibung

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge ist Bestandteil des Integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde Hünstetten und wird in dem dazugehörigen Maßnahmenkatalog aufgeführt. Aktuell müssen Nutzer von Elektrofahrzeugen sich sehr genau überlegen, wie weit die zurückgelegte Strecke ist und wie die Tankmöglichkeiten vor Ort sind, denn eine flächendeckende Verfügbarkeit von E-Tankstellen ist nicht gewährleistet. Dass der Trend zur E-Mobilität geht, bestätigen allerdings die jährlich steigenden Verkaufszahlen von E-Autos. Die Gemeinde Hünstetten hat bisher über einen Ladesäulen-Standort (Rathaus in Hünstetten-Wallbach) verfügt. Der regionale Energieversorger arbeitet jedoch aktuell an einem Netzausbau. So wurde im Jahr 2019 eine Ladesäule für E-Autos am P+R-Parkplatz Hühnerstraße eingerichtet. Aufgrund der guten Lage der neuen Ladesäule direkt an der B417 wurde ein wichtiger Beitrag für ein möglichst dichtes Netz von Strom-Tankstellen geleistet.

Handlungsfeld

E-Mobilität und alternative Antriebsformen

Verkehrsinfrastruktur

Typ

Investition / Einstellung von Mitarbeitern

Finanzierung

vollständig fremdfinanziert

Status

abgeschlossen

Ansprechpartner

Frau Haase und Herr Föhr


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können (nur berechtigte Mitglieder der Klima Kommunen). Zur Anmeldung


Zurück