Hauptinhalte

Wettbewerb Klima-Kommunen

Vielen Dank für Ihre Beteiligung am Wettbewerb!

Die Mitglieder des Bündnisses "Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen“ zeichnet ihr herausragendes Engagement für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels aus. Mit dem Wettbewerb für herausragende Klimaprojekte hat das Hessische Umweltministerium die Charta-Unterzeichner dazu eingeladen, ihre besten Projekte einzureichen und der Öffentlichkeit vorzustellen – mit der Chance auf Preisgelder von insgesamt 60.000 Euro.

 

Die Einsendefrist für den Wettbewerb ist am 15. April 2019 abgelaufen. Die Jury hat die Gewinner bestimmt. Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen der kommunalen Klima-Konferenz am 18. September 2019 statt.

"Gerne unterstütze ich als Schirmherrin den Wettbewerb, denn er gibt uns die Möglichkeit zu sehen, wie kommunaler Klimaschutz erfolgreich gelingen kann. Und auch alle anderen Kommunen sollen davon erfahren. Bewerben Sie sich und leisten Sie so einen Beitrag zu mehr Klimaschutz und Klimaanpassung in Hessen.", Priska Hinz, Hessische Umweltministerin.

Wettbewerbskategorien: Welche Projekte konnten eingereicht werden?

Teilnahmeberechtigt waren alle Projekte in den Kategorien Klimaschutz und Klimaanpassung, die aktuell laufen oder deren Abschluss nicht länger als fünf Jahre zurückliegt.

Für die Kategorie Klimaschutz kommen verschiedene Projekte wie zum Beispiel Kampagnen und Aktionen zur Aktivierung und Information der Bürgerinnen und Bürger,  Aktivitäten im Bereich der Gebäudesanierung, Förderprogramme für Erneuerbare Energien, aber auch Konzepte im Bereich der nachhaltigen Mobilität in Frage.

In der Kategorie Klimaanpassung konnten Projekte wie beispielsweise  planerische Maßnahmen zum Hochwasserschutz oder auch organisatorische Maßnahmen, die der Klimaanpassung dienen eingereicht werden. Auch die Errichtung städtischer Blühflächen und Maßnahmen zum Schutz der menschlichen Gesundheit sind denkbare Beispiele für diese Kategorie. 

Außerdem legen wir dieses Mal eine besonderen Fokus auf kommunale Bildungsprojekte zu den Themen Klimaschutz und Klimaanpassung. Ihre Projekte dazu können Sie in der Sonderkategorie „Klimabildung kommunal“ einreichen. 

Die Bewertungskriterien für die Auswahl der Gewinnerprojekte finden Sie hier.

Mitmachen lohnt sich!

Insgesamt stellt das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz 60.000 Euro an Preisgeld für maximal 6 Projekte zur Verfügung, die von der Jury als Preisträger ausgewählt werden. Darüber hinaus erhält Ihr Projekt durch die begleitende Öffentlichkeitsarbeit und die Preisverleihung im Rahmen der Konferenz "Klima Kommunal 2019" eine höhere Aufmerksamkeit.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Bei Fragen steht Ihnen die Fachstelle der Klima-Kommunen gern zur Verfügung:

johannes.salzer@hessen-agentur.de

+49 611 95017-8656 (Johannes Salzer)

+49 611 95017-8659 (Sven Küster)